Was ist Factoring?

April 3, 2009

Unter Factoring versteht man, dass Unternehmen ihre Forderungen unmittelbar nach deren Entstehen an ein Factoringunternehmen verkaufen. Die Factoringunternehmen zahlen dafür den Betrag der Forderung abzüglich einer Factoringprovision, über die sich die Factoringunternehmen finanzieren.

Für Unternehmen die ihre Forderungen auf diese Art veräußern, hat das positive Effekte auf den kurzfristigen Cashflow. Zahlungsziele, die manchen Branchen bis zu sechs Monaten betragen können, lassen sich so auf wenige Tage reduzieren. Aus diesem Grund hat sich Factoring in den letzten Jahrzehnten zu einer breit akzeptierten Form der Finanzierung entwickelt. Gerade für mittelständische Unternehmen ist es zu einer echten Alternativform der Eigenkapitalfinanzierung geworden, vor allem in Branchen, in denen die Eigenkapitalquote „traditionell“ eher niedrig ist und folglich die Fremdkapitalfinanzierung immer schwierig ist.

Factoring und die Finanzkrise

Zusätzlich gewinnt Factoring durch die jüngsten Entwicklungen, der globalen Finanzkrise an Bedeutung. Durch die allgemeinen Liquiditätsprobleme seit 2008, haben die Banken, ihre Vergabekriterien für Kredite noch mal erheblich verschärft. Insbesondere werden höhere Mindestanforderungen an die Bonität, also die Eigenkapitaldeckung des Unternehmensvermögens und die Verfügbarkeit kurzfristig liquider Mittel, angelegt.

Rechtliche Grundlagen für Factoringunternehmen

Weil die Factoringbranche mit einem Jahresumsatz von 83,50 Mrd. Euro(2007) und jährlichen Wachstumsraten im zweistelligen Bereich ein nicht unerhebliches Ausmaß erlangt hat, und ihre Geschäfte dem Finanzbereich zuzuordnen sind, wurde die rechtliche Grundlage für Factoringunternehmen zum Jahreswechsel 2008/2009 auf neue Füße gestellt. Von nun an sind Factoringunternehmen den Finanzdienstleistungsunternehmen gleichgestellt und unterliegen damit einer so genannten „eingeschränkten Aufsicht“ durch die Bundesanstalt für Finanzaufsicht (BaFin). Damit sind verschiedene Offenlegungs- und Aufsichtpflichten verbunden. Diese sind jedoch nicht ganz so umfangreich wie für normaler Banken.

Der Vorteil dieser Änderung ist, dass eine steuerliche Benachteilung der Factoringunternehmen in Deutschland gegenüber den Banken und gegenüber ausländischen Konkurrenten beseitigt wurde.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: